Sideboard von Fabricius & Kastholm für Kill International » Anfrage

Seltenes Sideboard designt von Preben Fabricius & Jørgen Kastholm für Kill International

Preis: 5750,-  Euro

Design: Preben Fabricius & Jørgen Kastholm, 1960 Jahre
Modell: No. FK150
Hersteller:
Kill International, Fellbach, Deutschland

weitere Informationen

Dieses Sideboard ist Teil einer Büroeinrichtungsserie, hergestellt von Kill International, designt von Preben Fabricius und Jørgen Kastholm in den 1960er Jahren. Der Nussbaum-Korpus ist mit dem glanzgebürsteten Stahlgestell verschraubt. Auf der Vorderseite gibt es 2 abschließbare Schiebetüren. Hinter den Türen befinden sich 4 Eiche-Vollholz Schubladen. Der restliche Innenraum ist in 3 Bereiche unterteilt, die jeweils mit einem in der Höhe verstellbaren Einlegeboden versehen sind. Dieses Sideboard kann auch als Raumtrenner genutzt werden da es auch rückseitig furniert ist. Es ist in herausragender Qualität produziert worden. Die Designer Preben Fabricius und Jørgen Kastholm bevorzugten einen funktionalistischen Ansatz und eine minimalistische Ästhetik, mit dem Ziel, immer schlicht und zeitlos zu sein.
Kill International war einer der bedeutendsten deutschen Möbelhersteller und beeinflusste viele nachkommende Generationen von Architekten und Möbeldesignern. Die selten erhaltenen Möbel sind zu begehrten Sammlerstücken geworden.
Dieses Sideboard, wie auch die anderen von uns angebotenen Kill International Möbel sind Teil einer von einem Berliner Architekten, Ende der 1960 Jahre gekauften Büroeinrichtung.

Zustand:

Das Furnier ist durch Sonnenlicht aufgehellt. Es gibt kleinere Macken und Kratzer im Holz. Leider ist der Schlüssel zum verriegeln der Türen verloren gegangen. Wir bemühen uns diesen Schlüssel zu ersetzen oder das Schloss auszutauschen.
Wir können eine Restaurierung des Sideboards anbieten. Diese Aufarbeitung kostet abhängig von der Entscheidung, wie das Holz versiegelt wird circa 1000,- Euro. Das Angebot des Restaurators liegt uns vor.

Maße:

Breit 150cm
Tief 45cm
Hoch 71cm